tl_files/ipvch/inserate/19-5-12_Banner_BMMB.gif

tl_files/ipvch/inserate/ba_neckertal_08.gif

Islandpferdezucht in der Schweiz

Die Schweiz ist in Bezug auf die Islandpferdezucht ein kleines Land. Es werden pro Jahr ungefähr 45 Fohlen geboren, im Gegensatz zu den grossen Zuchtländern wie Island, Deutschland, Dänemark und Schweden, wo mehrere hundert Fohlen zur Welt kommen. Dass die Schweiz nur eine kleine Islandpferdezucht hat, liegt an den hohen Aufzuchtkosten. Trotzdem ist erfreulicherweise in den letzten Jahren das Zuchtgeschehen in der Schweiz grösser geworden. Die Zucht des Islandpferdes wird hierzulande schon über 50 Jahre betrieben. Die Islandpferdezucht gilt zu den vom Bundesamt für Landwirtschaft anerkannten Zuchten.

Die Islandpferdezucht wird in der Schweiz von der Zuchtkommission der Islandpferdevereinigung (ZK IPV CH) Schweiz betreut. Die ZK IPV CH ist verantwortlich für die Erhaltung der Reinrassigkeit des Islandpferdes wie auch für die Markierung der Fohlen mit Mikrochip und der Registrierung aller Pferde. Die ZK IPV CH ist die einzige Organisation, die für in der Schweiz geborene Islandpferde die Abstammungsurkunden (Equidenpässe und Eigentumsurkunde) ausstellen darf.

Termine der Zuchtkommission

Internationale Zuchtbeurteilung (WM-Qualifikation)

26.6.2019 - 28.6.2019

Weiterbildung Zuchtsachverständige und ZSV-Anwärter

13.9.2019

Kursleitung: Herðis Reynisdóttir
Ort: Islandpferdehof Klettgaublick, Osterfingen

Weiterbildung Interessierte Zucht

14.9.2019

Inhalt: Beurteilung von Gebäude und Reiteigenschaften
Kursleitung: Herðis Reynisdóttir
Ort: Islandpferdezentrum Sólfaxi, Münsingen

Fohlen- und Jungpferdebeurteilung

15.9.2019

FIZO, Fohlen- und Jungpferdebeurteilung
Ort: verschiedene Höfe, je nach Anmeldungen

Information: Zuchtkommission (zucht@ipvch.ch)